Sommer-Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet Di Mi Do von 11.30-24.00 h

Bitte reservieren Sie rechtzeitig.

Montag, 8. August: geschlossen

Wochenhits - solange es hat von Dienstag - Freitag:
Pasta M/L Grösse: Napoli  CHF 13/17 Ofengemüse , Paprikarahm-Poulet CHF 14/18
Salade riche: 
Mischsalat dazu Älpler-Quiche mit Salsiz oder Gemüsetörtchen CHF 14
Bio Hit: Cordon bleu vom Söili dazu Süsskartoffelfrites und Salate CHF 29

21. Januar 2022 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #502

Boosterschmerzen? Nachwehen kürzlicher Isolation? Mangel an Kultur? Ein paar gute Worte helfen immer. Logisch. Darum haben wir einige der besten Verslischmied*innen, die die schweizer Poetry-Slam-Szene zu bieten hat, eingeladen, um ihre Worte auf der Chrämibühne frei zu lassen. Valerio Moser moderiert keck durch den Abend. Als Special Guest begrüssen wir David Weber aus Berlin. Also schwing dich aufs Velo und mach dich zur Zielgruppe!
 

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

17. Januar 2022 Kino
Mehr

Montagskino: Nowhere Special

NOWHERE SPECIAL
Uberto Pasolini | Italien 2020 | 96 min | E/d | FSK12

John führt ein einfaches, ruhiges Leben in einer irischen Kleinstadt. Vormittags arbeitet er als Fensterputzer, den Rest des Tages verbringt er mit seinem vierjährigen Sohn Michael. Der junge Vater ist alleinerziehend, denn Michaels Mutter hat die beiden kurz nach der Geburt des Kleinen verlassen. Doch John hat nur noch wenige Monate zu leben. Sorgsam versucht John, die schwere Last von seinem Sohn fernzuhalten und gleichzeitig eine neue Familie für ihn zu finden. Aber weiss er überhaupt, was für Michael das Beste ist oder bei wem er glücklich sein wird?

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

10. Januar 2022 Kino
Mehr

Montagskino: Fabian, Oder Der Gang Vor Die Hunde

FABIAN; ODER DER GANG VOR DIE HUNDE
Dominik Graf | Deutschland 2021 | 176 min | Deutsch | FSK12

Berlin, Anfang der 1930er Jahre am Ende der Weimarer Republik: Um seine Miete bezahlen zu können, arbeitet der 32-jährige Germanist und angehende Schriftsteller Dr. Jakob Fabian tagsüber als Werbetexter für einen Zigarettenhersteller. Deutschland befindet sich im Niedergang, nicht nur moralisch, sondern auch wirtschaftlich und politisch.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

03. Januar 2022 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Das Mädchen Und Die Spinne

DAS MÄDCHEN UND DIE SPINNE
Ramon Zürcher | Schweiz 2021 | 99 min | Deutsch | FSK12

Lisa zieht aus, Mara bleibt zurück. Während Kisten transportiert, Wände geweisst und Schränke aufgebaut werden, tun sich Abgründe auf, lassen Sehnsüchte den Raum anschwellen und ein Begehrenskarussel nimmt allmählich Fahrt auf. Ein tragikomischer Katastrophenfilm. Eine poetische Ballade über Veränderung und Vergänglichkeit.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

27. Dezember 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Kuessipan

KUESSIPAN
Myriam Verreault | Kanada 2019 | 117 min | Französisch, Innu/d | FSK0

Mikuan und Shaniss wachsen zusammen in einer Innu-Gemeinde in Québec auf. Die beiden Frauen sind seit ihrer Kindheit beste Freundinnen und haben geschworen, immer füreinander da zu sein. Doch mit der Pubertät kommen die Probleme und eine erste Liebe. Mikuan möchte sich von den Fesseln ihrer Herkunft befreien und träumt von einem Leben ausserhalb des Reservats - von Bildung und ihrem Freund. Ein Riss geht durch die Freundschaft und durch die Beziehung Mikuans zu ihrer Familie.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

20. Dezember 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Where We Belong

WHERE WE BELONG
Jacqueline Zünd | Schweiz 2019 | 78 min | Schweizerdeutsch/Französisch/d | FSK10

Eltern trennen sich. Aus einer vermeintlichen Einheit entstehen zwei Welten. Wie gehen Kinder damit um? Regisseurin Jacqueline Zünd gibt ihnen Raum für das, was oft unausgesprochen bleibt. Aufrichtig und mit beeindruckender Klarheit schildern die Kinder ihre Gedanken, analysieren nicht nur ihre eigenen Gefühle, sondern auch die ihrer Eltern.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

17. Dezember 2021 Theater
Mehr

wahrhalsig

Jedes Jahr im August spielt sich am Nachthimmel ein fulminantes Spektakel ab.
Unzählige Sternschnuppen aus dem Sternbild des Perseus ziehen die Schlaflosen in
ihren Bann und verleiten selbst den aufgeklärtesten Geist zu einem Wunsch. Aber was
wünschen? Gerechtigkeit für alle oder Geld für eine neue Gusseisenpfanne? Einen
sicheren Job oder die Erfüllung eines Kindheitstraumes? Wahrheit? Oder reicht es
schon, dass einem die anderen glauben? «Wahrhalsig» werden diese Fragen gestellt.
Am Schluss bleibt eine einzige Antwort: Nicht alles, was wahr wird, war gewünscht.
Simon Enzler ist – nicht zuletzt dank seines markanten Appenzeller-Dialekts – einer der
bekanntesten Kabarettisten der Schweiz. Er wurde unter anderem mit dem Salzburger
Stier ausgezeichnet und erhielt 2008 den Prix Walo in der Kategorie
«Kabarett/Comedy». Dem Fernsehpublikum ist er bekannt durch seine Auftritte als
spitzfindiger «Konsumenzler» in der Sendung «Kassensturz».

Ende: ca. 22.00 Uhr

Produktion: Simon Enzler

Ermässigung Mitglieder Chrämerhuus CHF 5.-

16. Dezember 2021 Galerie
Mehr

finissage der ausstellung «die heimlichen freuden der katze im sack»

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die im Juni aufgehängten und hingestellten Werke sich nach wie vor an den damals ausgewählten Orten befinden und den Blicken und Meinungen der Besucher*innen wacker standhalten. Es lässt sich des Weiteren beobachten, dass Werke, die mehrmals mit der gleichen Person konfrontiert waren, jedes Mal eine andere Gestalt annahmen und, wechselwirkend, den Blick der Person veränderten. Da wir davon ausgehen, dass eine solche Dynamik nur zustandekommt, wenn entweder die Kunstwerke oder die davorstehenden Rezipient*innen oder beide ausserordentlich interessant sind, lohnt es sich in beiden Fällen, ein letztes Mal vorbeizukommen, bevor die Werke sich in ihr (neues? Ihr?) Zuhause begeben. Ein Versprechen seitens Veranstalter*in: Weder ein Apéro noch sonstige angebrachte Festivitäten werden fehlen.

13. Dezember 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: The County

THE COUNTY
Grímur Hákonarson | Island 2019 | 90 min | Isländisch/d | FSK16

In einem idyllischen Tal in Island betreibt Inga mit ihrem Mann Reynir einen Milchwirtschaftsbetrieb, der Teil einer Kooperative ist. Nach dem plötzlichen Tod Reynirs beginnt sich Inga gegen die missbräuchliche Monopolpraxis der Kooperative zu wehren. Trifft sie mit ihrem unerschrockenen Kampf anfänglich noch auf bitteren Widerstand, gewinnt sie letztlich dank der Unterstützung der restlichen Talbewohner eine neue Lebensperspektive.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein Covid-Zertifikat und einen persönlichen Ausweis mit.

11. Dezember 2021 Galerie
Mehr

wir sprachtiere FOLGE #3

Wir Sprachtiere #3

Es kommt, was in mir ist, nicht heraus

Diesen Samstag haben wir einen Gast, der nicht stattfindet, und unsere (Schreib)ängste im Nacken. Stellvertretend für das Abwesende wird das Werk «Es kommt, was in mir ist, nicht heraus» (Diaprojektion) gezeigt. Wir begleiten darin einen Spaziergänger auf der Flucht vor dem aufgerissenen Rachen seines Notizbuchs und dem Geist von Robert Walser. Je weniger Schritte er auf dem Weg zu sich selbst macht, umso schneller gerät er schon wieder ausser sich. Heldenkämpfe gegen Ungeheuer und Augenblicke tröstlicher Naturerfahrung wechseln sich mit der vagen Sehnsucht, «nicht mehr sein zu müssen». Danach müssen wir sicher etwas essen. Es wird Suppe sein. Und alles wird gut werden. Und vielleicht findet dann doch noch jemand statt.

Galerie offen ab: 16 Uhr

Beginn: 19 Uhr

06. Dezember 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Atlantique

ATLANTIQUE
Mati Diop | Frankreich 2019 | 104 min | Wolof/d | FSK16

In einem Vorort von Dakar beschliessen betrogene Arbeiter einer Baustelle, das Land übers Meer zu verlassen und in eine bessere Zukunft zu reisen. Unter ihnen ist Suleiman, der Geliebte von Ada, die einem anderen versprochen wurde. Wenige Tage nach deren Abreise verwüstet ein Feuer die Hochzeitsfeier der jungen Frau, und ein mysteriöses Fieber befällt die Mädchen in der Nachbarschaft. Ada hat keine Ahnung, dass Suleiman zurückgekehrt ist.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein Covid-Zertifikat und einen persönlichen Ausweis mit.

05. Dezember 2021 Theater
Mehr

Die Filmerzählerin

Eine entlegene Minensiedlung inmitten der chilenischen Atacama-Wüste. Die Männer
arbeiten in der Fabrik, die Frauen sollen vernünftig wirtschaften und haben die
zahlreichen Kinder am Hals. Ein harsches Leben, das nicht viel Zerstreuung und
Unterhaltung bietet. Doch eines Tages passiert in dieser Kargheit Überraschendes:
Maria, ein zehnjähriges Mädchen, kann so anschaulich und dramatisch erzählen, dass
das ganze Dorf herbeiströmt, um sich von ihr verzaubern zu lassen …
«Die Filmerzählerin» wird vom Theater Ariane nach dem Roman des chilenischen
Autors Hernán Rivera Letelier in einer stimmungsvollen Bühnenfassung inszeniert.
Schauspielerin Rachel Matter und Pianist Murat Parlak am Flügel erwecken mit ihrem
darstellerischen und musikalischen Können diese bewegende Geschichte zum Leben
und lassen das Publikum in die Erzählungen von Maria eintauchen. Eine
Liebeserklärung an das Kino und die Kunst der Imagination.

Ende: ca. 19.30 Uhr, ohne Pause

Produktion: Theater Ariane
Autor: Hernán Rivera Letelier
Textfassung: Jordi Vilardaga und Rachel Matter
Regie: Jordi Vilardaga
Spiel und Gesang: Rachel Matter
Musik: Murat Parlak


www.theaterariane.ch

03. Dezember 2021 Musik
Mehr

HEINIGER ABEND

Heiniger Abend mit:

Tinu Heiniger (Gesang, Gitarre, Klarinette)

Hank Shizzoe (Gitarren, Banjo)

Michael Flury (Posaune, Glockenspiel)

Die Konzerte im 2020 wurden alle vertagt und verschoben. Jetzt sind sie aber parat, die drei Musiker Tinu Heiniger, Hank Shizzoe und Michael Flury. 

Bei Tinu sind neue Lieder entstanden. Inspiriert haben ihn dabei u.a. Bob Dylan und Fabrizio De André. Zwei Lieder von Mani Matter und auch ein Song von Polo Hofer sind im Repertoire. Und, wie immer, zwischen den Liedern schöne, elegante Jazznummern für Gitarre, Posaune und Klarinette.

Hank, Michael und Tinu freuen sich sehr, mit diesem neuen Programm aufzutreten. Tinu gibt ihm den Untertitel «Mis Dorf, mini Wält», wie eines seiner neuen Lieder, das ihm sehr am Herzen liegt.

Vorverkauf

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

02. Dezember 2021 Galerie
Mehr

am anfang war der tisch IV

jag mich nicht ich will nicht laufen was rasselst du hinter mir her ich bin der falsche du irrer trottel deiner hat rote haare und ist flink ich bin nicht deiner ich habe meinen eigenen der mich verfolgt träge und gleichgültig fällt er jeden baum in seinem weg auf ihn habe ich mich eingestellt den kenn ich der läuft mein tempo der zertrampelt alles mit meiner vorstellung von gewalt und du rasselst und
schnaubst vor dich her hast dich in deinem wahn im opfer vertan rechtsteiner du schwankendes aas hat dir niemand gesagt jeder hat seinen eigenen schatten geh zurück zu deinem zweien komm ich nicht davon

Galerie offen ab 18:00, Beginn Anlass 19:00

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

29. November 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Stürm: Bis Wir Tot Sind Oder Frei

STÜRM: BIS WIR TOT SIND ODER FREI
Oliver Rihs | Schweiz 2020 | 119 min | Schweizerdeutsch | FSK6

In ihrem Kampf gegen das rückständige Rechtssystem der 1980er-Jahre findet die idealistische Anwältin Barbara Hug im egoistischen Kriminellen Walter Stürm einen unerwarteten Verbündeten. Hug möchte Stürms Popularität als Ausbrecherkönig für ihr Ziel nutzen, den Schweizer Strafvollzug zu reformieren. Doch je weniger Walter Stürm sich ihrer Logik beugt, desto mehr verfällt sie der Faszination seines unbändigen Freiheitswillens.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat und einen persönlichen Ausweis mit.

27. November 2021 Galerie
Mehr

amateurfilm unterwegs

Gedreht auf unterschiedlichen Schmalfilm-Formaten (16mm, 9.5mm, N8mm und S8mm), aufwändig geschnitten, neu verklebt und vielleicht sogar vertont, dokumentieren Amateurfilme das Zusammenleben, gesellschaftliche Ereignisse sowie regionales Brauchtum und Handwerk des 20. Jahrhunderts. Das macht den Amateurfilm zu einem wichtigen regionalen Zeitzeugen. Der Erhalt und die Vermittlung dieser Kulturgüter sind Sinn und Zweck dieser Veranstaltung. Bringt eure eigenen Filme oder die Filme eurer Eltern und Grosseltern mit. Lasst euch von uns zu deren Aufbewahrung und Erhalt beraten, werft einen Blick durch die Visionneuse auf eure Filme und geniesst einen Filmabend speziell zu eurer Region.

Programm:
14 Uhr: Beratung zu Aufbewahrung und Erhalt
von Schmalfilmen aller Art
17 Uhr: Amateurkinoabend mit mitgebrachten
Fillmen und Filmen aus dem Archiv der Lichtspiel
Kinemathek Bern.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

22. November 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Systemsprenger

Systemsprenger
Florian Weigensamer, Christian Krönes | Österreich 2018 |  92min | De | FSK6

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen!Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

21. November 2021 Kino
Mehr

BE MOVIE Das Berner Filmwochenende

MATINEE „NACHBARN“ / BE MOVIE Das Berner Filmwochenende
 
Die Matinée steht in diesem Jahr wieder im Zeichen des Berner Films. Wir haben uns dazu entschieden, den Film „Nachbarn“ von Mano Khalil zu zeigen und haben den Regisseur gleich zur Matinée eingeladen.
Im Rahmen des BE MOVIE gibt es für 20 Franken Zugang zu allen Kinovorstellungen in den beteiligten Kinos, von Meiringen über Biel nach Langenthal. Das Ticket ist während des ganzen Wochenendes vom 19.11. – 21.11.2021 gültig und berechtigt, die Filme auch online anzuschauen (www.be-movie.ch).Wer nicht von diesem Angebot profitieren möchte, bezahlt den normalen Eintrittspreis.

Bitte nimm dein Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

19. November 2021 Musik
Mehr

Joke lanz + thomas rehnert / Der White rauschen

Das Duo Thomas Rehnert und Joke Lanz verbindet analoge Modularsysteme, Video und Turntables in einer improvisatorischen Live-Performance, die Noise-, Drone-, Hardcore- und Free-Jazz-Elemente aufnimmt. Ihre Musik ist gekennzeichnet durch die Verflechtung generativer Klangsynthese und fixierter Klänge, der unmittelbaren Interaktion der Musiker und den oft überaschenden Ergebnissen. Im Einzelnen zeichnet sich das Spiel des Turntablists Lanz durch seine virtuose und nuacenreiche Verwendung von Cuts, Plattenwechseln, Scratches, Volumen- und Geschwindigkeitsmodulationen aus. Rehnerts Spiel verbindet dahingegen gestische und texturelle Spielweisen mit analog synthetisiertem Klang, der durch ein komplexes Netzwerk aus verschalteten Modulen entsteht, in dem sich Klang-, Video- und Steuersignale transformieren und beeinflussen.

Bei Der White Rauschen entsteht alles im Moment. Holpernde Drum Machines. Darunter wummert ein Club-Groove. Kabelsalat, Feedbacks von Tape-Maschinen, schreiende Gitarrenamps. Dahinter ein Multiinstrumentalist und ein Elektronik-Zauberer, die ihren Instinkten folgen - dorthin, wo die Musik sie führt. Wunderkind Domi Chansorn und Kellerkind Olan Galactica (aka Olivier Zurkirchen) rühren Electronica und Techno mit Psychedelica an und entfernen dabei das Ego von den Unarten der Clubkultur.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

18. November 2021 Galerie
Mehr

am anfang war der tisch III

Ein Blick über den Tellerrand verrät
Der Muse Zuneigung ist flüchtig
In deiner Brust, die sich nur sachte hebt
Hat ein Herz Platz, und nicht mal richtig
Und trotzdem bittest du herein
Wenn sie nachts kommt mit Geissel, Stock und
Schellen
Und flüstert Worte, Mund aus Stein:
«Das Feld ist da, du musst es nur bestellen.»

Galerie offen ab 18:00, Beginn Anlass 19:00

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

15. November 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: The Lighthouse

THE LIGHTHOUSE
Robert Eggers | USA/Kanada 2019 | 110 min | E/d | FSK16

Ende des 19. Jahrhunderts treten die Leuchtturmwärter Ephraim Winslow und Thomas Wake ihren Dienst auf einer einsamen Insel vor der rauen Küste Neuenglands an. Recht schnell bauen sich zwischen den beiden Männern handfeste Spannungen auf, die spätestens dann zu eskalieren drohen, als sie nach Ablauf ihrer Schicht nicht, wie geplant, von der Fähre abgeholt werden.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm ein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

13. November 2021 Galerie
Mehr

wir sprachtiere FOLGE #2 - ABGESAGT

Leider musste diese Veranstaltung aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden - wir freuen uns auf die dritte Folge!

Gesprächsreihe mit Dorothea Franck und Tanja Schwarz, zu Gast: Florian Dombois


In der Welt sein, heisst im Unklaren sein. Wie können wir uns orientieren? Wie wollen wir leben? Wie kommen wir ins Gespräch? Weiss die Möhre, die in einer Bouillon schwimmt, wie gross der Topf ist, der sie umgibt? Hier werden Fragen serviert und gemeinsam ausgelöffelt. Mit wechselnden Gästen begeben wir uns in die Labyrinthe der Sinnerzeugung, wo Wörter trojanische Pferde sind und die Sprache zum Faden wird, der manchmal ins Offene, manchmal tiefer in die Verwirrung führt.

Galerie offen ab 16:00, Beginn Anlass 19:00

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

08. November 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Little Joe

LITTLE JOE
Jessica Hausner  | Österreich 2019 | 105 min | E/d | FSK16

In wunderschön komponierten Bildern und mit feiner Ironie gespickt, inszeniert die österreichische Regisseurin Jessica Hausner eine kluge und vielschichtige Metapher auf unsere Gesellschaft, die fast schon besessen nach dem eigenen, perfekten Glück strebt.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

04. November 2021 Galerie
Mehr

am anfang war der tisch II

Für einen Dienstagmorgen war das mit bedenklichen Kuriositäten zugestellte Arbeitszimmer derart eingeraucht, dass sie den Inhalt des Formalinglases im ihr gegenüberstehenden Regal bloss umrisshaft erkennen konnte. Dies machte ihr jedoch wenig aus – dort würde sie bestimmt nicht finden, wonach sie suchte. Oder doch? Dieses verdammte Symbol. Wie durch einen mit Quecksilbergefüllten Flusslauf mäandrierten ihre Gedanken von einer Assoziation zur anderen: Formalin – Hydrocephalus – Fixierung – Moment, da war was. Fixierung, aber nicht diese Art, Frau Doktor. Fixierung auf beschriebene, anerkannte Bedeutungen des Symbols. Sie hatte bislang nur solche Bedeutungen betrachtet, sich darauf fixiert – was, wenn der Täter all diese gar nicht kannte oder sie ihm schlicht egal waren? Was, wenn er, wie sie gerade eben, auch nur frei assoziierte? Der Biss in die Tischkante stellte eine logische Folge ihrer Verzweiflung dar.

Galerie offen ab 18:00, Beginn Anlass 19:00

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

01. November 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Gaza Mon Amour


GAZA MON AMOUR
Arab und Tarzan Nasser | Palestina 2020 | 88 min | Arabisch/d | FSK12

Der 60-jährige Junggeselle Issa führt ein ruhiges, einsames Leben als einfacher Fischer im Hafen von Gaza. Heimlich ist er in die Witwe Siham verliebt, die er täglich an ihrem Marktstand beobachtet, wo sie als Schneiderin arbeitet. Sein Liebeswerben verläuft allerdings so versteckt und langsam, dass sich kaum Fortschritt einstellt. Als ihm eines Tages ein ungewöhnlicher Fang ins Netz geht, ist es mit dem ruhigen Leben jedoch vorbei. Eine antike Apollo-Statue mit unübersehbarem erigiertem Penis stürzt den Fischer ins Chaos. Eine solch obszöne Figur ruft die Sittenpolizei des Gaza-Streifens auf den Plan. Issa muss einen Gang zulegen, um sich aus den Fängen der Behörden zu befreien und gleichzeitig endlich sein Liebesleben in den Griff zu bekommen.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

30. Oktober 2021 Galerie
Mehr

Carte Blanche: Sebastian Lötscher

Auf Anfrage schreibt der Ausnahmeviolinist über sich selber folgende SMS: «i bi vo bärn, z‘bärn ge-
bore und ufgwachse. ar hkb hani es klassisches gygestudium gmacht. dä summer hani sache
gspiut im pop-bereich (
streichquartett hunger/ faber/brandão, panda lux), duo-sache gspiut mitem dimi howald, impro/zytgenössisch zwüsche klassisch u jazz mitem seltenen orchester, verschideni livestream-projekt, solo-uftritte vereinzelt, dä summer het ono ä fium premiere gha woni ha fiummusig ygspiut (von fischen und menschen), orchestersache hani gmacht ... ja, so chly so paar sache.» Ja, in der Tat, einige Sachen, Herr Lötscher. Zu uns in die Galerie kommt er mit der Geige, erzählt über Musik, die ihn prägt, und spielt sie auch. Carte blanche halt.

Galerie offen ab 16:00, Beginn 20:00

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

28. Oktober 2021 Wort
Mehr

LITERATOUR

Es lesen Gewinnerinnen und Gewinner der Literaturpreise des Kantons Bern 2021:
Regina Dürig - «Federn lassen» (Novelle, Droschl Literaturverlag)
Jessica Jurassica - «Das Ideal des Kaputten» (Roman, Lectorbooks)
Lorenz Pauli - «Der beste Notfall der Welt» (Jugendroman, Atlantis)

Moderation: Geneva Moser

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Apéro eingeladen.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

25. Oktober 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Nurejev - The White Crow

NUREJEW - THE WHITE CROW
Ralph Fiennes | UK / SERBIEN 2018 | 127 min | Russisch/Englisch/Französisch/d | FSK6

Paris in den 1960er Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert die Pariser Zuschauer, aber ein Mann sorgt für die Sensation: der virtuose junge Tänzer Rudolf Nurejew. Attraktiv, rebellisch und neugierig, lässt er sich vom kulturellen Leben der Stadt mitreißen. Begleitet von der schönen Chilenin Clara Saint (Adèle Exarchopoulos) streift er durch die Museen und Jazz-Clubs der Stadt, sehr zum Missfallen der KGB-Spione, die ihm folgen. Doch Nurejew genießt den Geschmack der Freiheit und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Auswies mit.

21. Oktober 2021 Galerie
Mehr

AM ANFANG WAR DER TISCH I

Jens: Wie läuft‘s bei dir mit dem Schreiben?
Pauli: Ich meide und vermisse es. Bei dir?
Jens: Ich verliere das Wortgefecht, immer und
immer wieder.
Pauli: Gefecht, was? Gegen wen fechtest du?
Jens: Gegen das Wort!
Pauli: Na dann, en garde! (stossen an)

Galerie offen ab 18:00, Beginn Anlass 19:00

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

18. Oktober 2021 Kino
Mehr

MONTAGSKINO: Billie "She Sang The Truth, She Payed The Price"

SEASON OPENER:

BILLIE: SHE SANG THE TRUTH, SHE PAYED THE PRICE
James Erskine | UK 2019 | 97 min | E/d | FSK16

Ihre ungewöhnliche Stimme und ihre Lieder voll emotionaler Strahlkraft machten sie weltberühmt: Jahrzehnte vor der #BackLivesMatter-Bewegung lieferte Billie Holiday mit ihrem Song „Strange Fruit“ den Soundtrack für die Bürgerrechtsbewegung der amerikanischen People of Colour. Eine selbstbewusste Frau, die mehr war als ein tragisches Opfer von Drogen- und Machtmissbrauch. Als erste schwarze Frau in einer weissen Band machte sich Billie Holiday frei von Stereotypen und entwickelte eine sehr eigenwillige, unverwechselbare Vokaltechnik, durch die sie ihre Stimme wie ein Instrument zum Klingen brachte.
In seinem Dokumentarfilm BILLIE verknüpft der britische Regisseur James Erskine aufwändig restauriertes Archivmaterial und die bisher ungehörten Tonbandaufnahmen von Linda Kuehl mit den Aufzeichnungen der wichtigsten Bühnenauftritte von Billie Holiday. Zum ersten Mal sieht man „Lady Day“ hier in Farbe. Ein Film, der der bedeutenden US-amerikanischen Jazz-Sängerin ein Denkmal setzt.

Wir zeigen den Film ohne Pause.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

16. Oktober 2021 Wort
Mehr

THE CENTER OF NEGATIVITY

Am 16. Oktober haben Sie die Möglichkeit, Ihre emotionalen Probleme, wiederkehrenden negativen Gedanken und Verhaltensmuster diplomieren zu lassen.

Wir bieten die kürzesten Studienprogramme der Welt an, die im Rahmen eines Zweiergespräches abgeschlossen werden können. Sie brauchen dem Komitee nur Ihre Qualifikationen und Erfahrungen im von Ihnen gewählten Bereich darzulegen. Die von Ihnen gegebenen Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Ein beliebter Studiengang in unserem Programm ist der Master of Arts in Depression (MAD). Der erfolgreiche Abschluss dieser Ausbildung wird jedoch nicht von allen angestrebt, kann aber einen wichtigen Schritt in Ihrer Laufbahn darstellen. The Center of Negativity bietet auch alternative Programme an. Dazu gehört beispielsweise der Bachelor of Arts in Romanticising the Blues (BARB) oder in Avoiding Conflicts (BAAC). Zu Beginn des Gespräches schauen wir uns zusammen an, was am besten zu Ihnen passt. Andere, auf Sie genau zugeschnittene Studienoptionen sind ebenfalls möglich. So gab es beispielsweise erfolgreiche Abschlüsse in Escapism, Suppressing Anger oder Self-Castigation.

Ein Gespräch dauert in der Regel eine Stunde und kann auf Deutsch oder Englisch geführt werden. Termine können online oder an der Bar im Chrämerhuus gebucht werden. Reservieren Sie Ihren Slot unter roger-f.com/thecenterofnegativity.html oder kommen Sie spontan vorbei.

Slots
11:30 - 12:30
13:30 - 14:30
15:00 - 16:00
16:30 - 17:30
18:00 - 19:00
20:00 - 21:00
21:30 - 22:30

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

15. Oktober 2021 Musik
Mehr

belly of a whale

Tom Waits im Chrämi? Nein, God‘s away on business. Aber so gut wie: Die vier Herren von Belly Of A Whale spielen ihre Lieblingssongs von Tom Waits auf äusserst überzeugende Art und Weise. Also, let‘s look for the heart of, well, friday night.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

13. Oktober 2021 Wort
Mehr

Und was die Menschheit sonst noch zu bieten hat:

Valerio und Dominik haben nie davon geträumt, dann wurde es endlich wahr: sechs
Tage Kreuzfahrt mit David Hasselhoff und 600 seiner Fans. Fasziniert von dieser
bisher unerforschten Welt, machten sich die beiden auf die Suche nach dem, was
die Menschheit sonst noch so zu bieten hat. Ob an der Fondueweltmeisterschaft,
im Sextourismus oder im Baumarkt: Sie haben alles überlebt und liefern mit dem
Buch “Und was die Menschheit sonst noch zu bieten hat” obskure Begegnungen,
schonungslose Erlebnisberichte und sehr viel Naivität. 98% der Dinge in dieser
Show sind wirklich so passiert!
Eine Lesung mit analoger Diashow und analogem Nebel.

 

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

27. September 2021 bis 10. Oktober 2021 Spezial
Mehr

Das Chrämerhuus hat Betriebsferien...

...und zwar vom Montag 27.09.2021 bis und mit Sonntag 10.10.2021

25. September 2021 Wort
Mehr

CHRÄMERSLAM #500

Hach, der Chrämerslam. Endlich ist er wieder da. Längst haben wir aufgehört zu zählen, bei welcher Ausgabe wir uns mittlerweile befinden. Aber die kecken Ideen gehen uns noch lange nicht aus!

Und auch die Poet:innen von nah und fern können sich sehen lassen und freuen sich bereits, euch ihr frisches Textmaterial um die Ohren zu hauen.

Fine Degen
Gregor Stäheli
Ines Strohmaier
Jeremy Chavez
Jessica Brunner
Jonas Balmer
Milena Cavegn

An der Moderation frecht sich Valerio Moser durch den Abend.

Das wird richtig richtig gut

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

18. September 2021 Musik
Mehr

Adieu, Sommer: 2. Teil!

Es geht weiter: Die Speisen sind auch am Samstag frisch und bunt, der Bierwagen steht an seinem mittlerweile bekannten Platz und am Abend wartet Musik in der Gaststube:

21:00 RABBIT HASH


Das ist mal ein erfrischend aberwitziges Konzept! Als unendliche Fundgrube für ihre Entdeckungen dient RABBIT HASH aus Lyss die freie Internet-Enzyklopädie Wikipedia: Ausgesuchte Wikipedia-Artikel werden als Grundlage für Songtexte genommen und vertont. Im Februar 2021 haben Rabbit Hash im Mazzive-Sound-Studio ihr erstes Album «Coast To Coast» eingespielt - nun wollen sie ihr so erworbenes Wissen und Können frei mit uns teilen, ganz im Sinne des Konzepts.

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

17. September 2021 Musik
Mehr

Adieu, Sommer: 1. Teil!

Mit frischen, bunten Gerichten verwöhnen wir eure Gaumen und lassen den, naja, sagen wir verhaltenen Sommer ausklingen. Speis und Trank (ja, Bierwagen) gibt es draussen auf unserer Terrasse. Und gen Abend verlagern wir uns ins Chrämi hinein, um dort ein Doppelkonzert zu geniessen:

21:00 BACK EAST (Punkrock, BE)
Erste EP im Sack, schnell ans PUNK ROCK RADUNO in Bergamo, und danach die Chrämi-Gaststube einheizen: So haben's die drei Berner Punkrocker von "BACK EAST" gern. Schnell, energetisch, laut, gierig auf unkomplizierte Musik - das passt.

22:15 EUTROPIC (Electro, BE)
Eutropic wollen mit ihrem neuen Album "DARK AGE DREAM" die Grundidee des Synthpops auf den Kopf stellen, sie um die eigene Achse drehen, um sie dann noch einmal komplett umzukrempeln. Durch die intuitive Verschmelzung vieler Elemente synthesizerbasierter Musik – klassischer Electronica der späten 70er-Jahre, Cold und New Wave sowie Techno – schaffen Eutropic ein einzigartiges Klangamalgam: gleichzeitig tanzflächenfreundlich und die perfekte Begleitung für tiefe Introspektion. 

Bitte nimm dein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen persönlichen Ausweis mit.

02. Juli 2021 bis 17. September 2021 Spezial
Mehr

Kultur: Sommerpause

Das Chrämi wird bitz warm im Sommer, darum macht die Indoor-Kultur Pause - ist sowieso schöner draussen.

01. Juli 2021 Galerie
Mehr

Mirko Schwab in der Galerie CRMI

Letzter Anlass vor der Sommerpause!
Galerie offen ab 18:00.



Ab 20:00 Lesung mit Mirko Schwab
Mirko Schwab macht Musik und schreibt Prosa und Gebrauchstext. Könnte er auswählen, wäre er lieber ein Hund als berühmt. Auf dem Weg nach oben macht er Halt in Langenthal und liest aus seinen Texten – Schriftgrösse zwanzig Punkt wegen Sehbehinderung. Hoffentlich kommt er zu zweit.

12. Juni 2021 Galerie
Mehr

Vernissage "Die heimlichen Freuden der Katze im Sack"

Wir eröffnen die Galerie CRMI mit einer Ausstellung ausgewählter Werke verschiedener Künstler*innen. Verteilt auf die vier Räume der Galerie betrachten unterschiedlichste Figuren einander, fragend, wertend (warum nicht?). Gesichter blicken in fremde Landschaften, Texte kommentieren einander, ohne voneinander zu wissen – eine Etüde in darstellender Schwarmintelligenz.

Mit Werken von: Adriana Bravo, Ahmad Al Rayyan, Elia Aubry, Roger Fähndrich, Shireen Ali, Tanja Schumacher und Tanja Schwarz.

Mit Apéro von 16:00 - 18:00.

12. Juni 2021 Galerie
Mehr

Eröffnung Galerie CRMI

Ein frischer Wind weht durch die Galerie des Chrämerhuus Langenthal. So wurde sie nicht nur aufwändig liebevoll renoviert – es liegt ihr auch neues Gedankengut zugrunde.

Jede Woche, Donnerstag und Samstag abwechselnd, ist die Galerie geöffnet. Zusätzlich zur Ausstellung finden kuratierte Anlässe vor kleinem Publikum statt: Konzerte, lebend eingefangen und ins Netz gespiesen, Performances, Lesungen, Diskussionsabende – Sporen in analoger und digitaler Erde. 

(www.crmi.ch: Infostand, Archiv, Interaktionsplattform)

Nächste Anlässe:

17.06.2021 - Ab 16:00 Galerie offen

26.06.2021 - Ab 18:00 Galerie offen, um 19:00 „Wir Sprachtiere“,

Gesprächsreihe mit Dorothea Franck und Tanja Schwarz, 

zu Gast Julia Weber

01.07.2021 - Ab 16:00 Galerie offen, um 20:00 Lesung mit Mirko Schwab

Über weitere Anlässe wirst du einerseits per Mail-Newsletter informiert, andererseits kannst du sie auf www.crmi.ch einsehen. Manchmal kommt aber auch Post.

Noch nicht im Mail-Verteiler? Melde dich bei koordination@chraemerhuus.ch!

10. Mai 2021 Kino
Mehr

LOS LOBOS

LOS LOBOS
Samuel Kishi Leopo  | Mexico 2020 | 94 min | Spanisch, Englisch, Kantonesisch/d/f 

Sie träumen von Disneyland, aber Max und Leo müssen sich an die 7 Regeln halten, die ihre Mutter ihnen nach der Ankunft in den USA auferlegt hat. Während sich die Mexikanerin auf Jobsuche begibt, bleiben die Buben allein zuhause in der spärlich eingerichteten Wohnung und lassen ihrer Fantasie freien Lauf. Basierend auf Kindheitserinnerungen hat Samuel Kishi Leopo einen stimmungsstarken und aufrüttelnden Film voller Hoffnung gestaltet.

03. Mai 2021 Kino
Mehr

EINER NACH DEM ANDEREN

EINER NACH DEM ANDEREN
Hans Petter Moland  | Norwegen 2014 | 116 min | Norwegisch/E/d/f | FSK16

Der fleissige Norweger Nils räumt mit seinem Schneepflug die Wege und Bergpässe seiner Gemeinde frei und wurde dafür sogar zum `Bürger des Jahres' gekürt. Als er erfährt, dass sein Sohn angeblich den Drogen der örtlichen Mafia zum Opfer gefallen ist, macht sich Nils auf die Suche nach der wahren Todesursache und den Verantwortlichen. Weil er dabei ebenso gewissenhaft vorgeht wie in seinem Job, wird Nils schon bald zu einem gefürchteten Helden der Unterwelt.

27. April 2021 Spezial
Mehr

HV Kulturverein

Alle Jahre wieder, immer wieder anders: Die Hauptversammlung des Vereins Chrämerhuus findet diesjährig aufgrund der bekannten Lage online statt, und zwar am Dienstag, dem 27.04.2021 um 20:00 Uhr unter folgendem Link: https://join.skype.com/J24QM1TeYyVH

Folgende Traktanden werden thematisiert:

1. Protokoll der HV vom 25.06.2020

2. Jahresbericht 2020

3. Rechnung 2020

4. Budget 2021

5. Antrag auf Statutenänderung

6. Mutationen

7. Wahlen

8. Varia

Wer vorgängig Jahresbericht, Rechnung und Budget einsehen möchte, wende sich bitte per Mail an koordination@chraemerhuus.ch.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!

26. April 2021 Kino
Mehr

THE LIFE AQUATIC WITH STEVE ZISSOU

THE LIFE AQUATIC WITH STEVE ZISSOU
Wes Anderson | USA 2004 | 118 min | E/d | FSK12

Steve Zissou ist ein Ozeanograph, der auf dem Forschungsschiff «Belafonte» die Weltmeere befährt. Wissenschaftliche Erkenntnis steht dabei nicht im Vordergrund. Zissou ist mehr Haudegen denn seriöser Forscher, droht lieber, aus Rache einen einzigartigen Riesenhai in die Luft zu sprengen, als sich um Artenschutz zu kümmern. Wes Andersonss vierter Film ist Bill Murray als Steve Zissou auf den Leib geschneidert.
 

20. April 2021 Spezial
Mehr

Gartenterrasse offen

Wir freuen uns riesig, unsere Gartenterrassse für euch zu öffnen!!

Bei gutem Wetter haben wir folgende Öffnungszeiten:

Di-Mi-Do     11.30-21.00h
Fr                 11.30-23.00h
Sa                10.00-23.00h
So                10.00-21.00h

Informationen zu Öffnungszeiten/Tagen: Täglich auf unserer Hompage unter Speis&Trank.

An den Tagen Dienstag bis und mit Sonntag ist unsere Tür zum Abholen von Speisen jeweils von 11.30 – 13.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr geöffnet. 

Wenn wir  keine Bestellungen für den Abend erhalten, bleiben die Türen bei schlechtem Wetter am Dienstag- bis Donnerstag- und Sonntagabend geschlossen.

Bestellungen mit E-Mail an restaurant@chraemerhuus.ch oder Telefon auf 062 923 15 50 jeweils zwischen 9 und 14 Uhr für den Folgetag.

19. April 2021 Kino
Mehr

Das neue Evangelium

Milo Rau | Germany / Switzerland / Italy 2020 | 107 min | FSK 6 (12)

Was würde Jesus im 21. Jahrhundert predigen? Wer wären seine Jünger? Regisseur Milo Rau (DAS KONGO TRIBUNAL) kehrt in der süditalienischen Stadt Matera zu den Ursprüngen des Evangeliums zurück und inszeniert es als Passionsspiel einer Gesellschaft, die geprägt ist von Unrecht und Ungleichheit. Gemeinsam mit dem Politaktivisten Yvan Sagnet, der Jesus verkörpert, erschafft Rau eine zutiefst biblische Geschichte. Nach Jesus‘ Vorbild kehrt Yvan als „Menschenfischer“ in das größte der Flüchtlingslager bei Matera zurück. Unter den dort Gestrandeten, findet er seine „Jünger“. Verzweifelte, die über das Mittelmeer nach Europa gekommen sind, um auf den Tomatenfeldern Süditaliens versklavt zu werden und dort unter unmenschlichen Bedingungen in regelrechten Ghettos hausen – allein in Italien sind das mehr als 500.000 Menschen. Gemeinsam mit ansässigen Kleinbäuerinnen und -bauern begründen sie die „Revolte der Würde“ („La Rivolta della Dignità“), eine politische Kampagne, die für die Rechte von Migrantinnen und Migranten kämpft.

Gleichzeitig besetzt Milo Rau weitere Rollen mit Schauspielern und Schauspielerinnen aus den Filmen von Pier Paolo Pasolini und Mel Gibson: So ist Enrique Irazoqui, der jüngst verstorbene Jesus-Darsteller Pasolinis, in seiner letzten Filmrolle zu sehen. Als Johannes der Täufer übergibt er mit der Taufe gleichsam den Staffelstab der Jesus-Rolle an Yvan Sagnet. Maia Morgenstern spielt – wie auch bei Mel Gibson – die Mutter des Messias. Und der von der Kritik gefeierte und in Cannes 2018 als bester Schauspieler ausgezeichnete Marcello Fonte spielt Pontius Pilatus. DOP Thomas Eirich-Schneider sind die ikonographisch starken Blickwinkel und eindrucksvollen Bilder zu verdanken, die von der gefühlvollen Musik und Off-Stimme von Vinicio Capossela umspielt werden.

02. März 2021 Spezial
Mehr

NEU: TAKE-AWAY!

Take-Away aus der Chrämerhuus-Küche

Seit dem 2. März ist es wieder möglich, Köstlichkeiten aus unserer Küche zu geniessen.

An den Tagen Dienstag bis und mit Sonntag ist unsere Tür zum Abholen jeweils von 11.30 – 13.00 Uhr und 18.30 – 21.00 Uhr geöffnet. 

Damit wir Food-Waste vermeiden können, legen wir uns nicht auf ein fixes Angebot fest, sondern schauen täglich aufs Neue, was wir dir Gutes zaubern können. Fix ist nur, dass es immer ein Menü mit Fleisch und ein veganes Menü gibt. Schreib uns am Vortag eine E-Mail mit deiner Telefonnummer, damit wir Kontakt mit dir aufnehmen können, um dich über unser Angebot zu informieren. Oder du schaust bei  "Tagesmenüs" - dort ist das Menü vom Folgetag zu sehen.  

E-Mail an restaurant@chraemerhuus.ch jeweils zwischen 9 und 17 Uhr für den Folgetag.

PS: Spontane und Kurzentschlossene erhalten am Mittag an der Bar Auskunft über das Angebot. Wenn wir  keine Bestellungen für den Abend erhalten, bleiben die Türen am Dienstag-, Mittwoch- und Sonntagabend geschlossen.

21. Dezember 2020 Spezial
Mehr

SOLI USÄSSETE

Tretet ein, ein letztes Mal In unsere warmen Wände Trinkt leer den Wein  Esst auf was sei Gekocht unserer Hände  Liebste Gäste Es ist tatsächlich soweit. Die Würfel sind ein zweites Mal gefallen. Schweren Herzens müssen wir erneut unsere Tür vor euch verschliessen. Es fällt uns nicht leicht, auf die wohlige Chrämerhuus - Atmosphäre zu verzichten, euch nicht mehr bedienen zu dürfen und einfach stillzustehen. Von heute auf morgen. Doch noch mehr wollen wir, dass sich die Situation so schnell wie möglich erholt, um das altbekannte Chrämi so zu geniessen, wie es am schönsten ist: Zusammen.  Kommt deshalb DIESEN MONTAG, 21. Dezember ein vorerst letztes Mal in unsere wohlige Stube, trinkt die vollen Tropfen übriggebliebenen Weins aus und lasst euch von der Küche noch einmal so richtig verwöhnen. Da werden nämlich unsere wertvollen Reste zu köstlichen letzten Menus gezaubert - bezahlen dürft ihr, was ihr wollt.  Denn: Verwenden statt verschwenden, oder? Wir freuen uns auf euch!  Euer Chrämerhuus - Team

30. November 2020 bis 02. April 2021 Spezial
Mehr

Veranstaltungen im Chrämerhuus

Liebe Mitglieder, Freunde, Bekannte, Neugierige!

Da die Zeiten unsicher und dementsprechend Veranstaltungen schwierig zu planen sind, konzentrieren wir uns primär auf den Umbau unserer Galerie, welche im März 2021 in neuem Licht erstrahlen soll - sofern dies dann erlaubt sein wird. Bis dahin finden keine Veranstaltungen im Chrämerhuus selber statt. Dies betrifft aber nicht die Filmnächte im Kino Scala: Wir hoffen natürlich fest, dass der Regierungsrat den Kinobetrieb so bald als möglich wieder erlauben wird. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Öffnungszeiten

Di                 11.00-24.00h
Mi-Do         11.30-24.00h
Fr                 11.30-ca. 2.00h
Sa                10.00-ca. 2.00h
So                10.00-ca. 24.00h

Bei schlechter Witterung ist das Chrämerhuus an Di, Mi & Do von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Mittagspause.

Wir freuen uns auf euren Besuch.